Die Wirbelsäule  - Unser Lebensbaum 

 

 

 Wirbelsäulen & Dorntherapie

mit energetisch-seelischer Aufrichtung

 

 

Eine sanfte Methode mit sehr starker Wirkung

 

Ein großer Schwerpunkt

ist die Behandlung von Rücken , Wirbel und/oder Gelenksproblemen.

 

In der täglichen Arbeit begegnen mir viele Schmerzpatienten ,

als Folge von Fehlstellungen der Wirbelfortsätze,

oder Beinlängendifferenzen, sowie einem  Beckenschiefstand .

 

 Meine eigene Behandlungsform

hat sich

aus unterschiedlichen Ansätzen und Therapien entwickelt.

 

Mit sehr gutem Erfolg

wende ich diese spezielle Form der manuell / energetischen Rückenbehandlung an.

 

Dauer der Rückenbehadlung 1 Stunde oder 1,5 Stunden

Bitte ein Handtuch mitbringen

 

__________________________________

 

 

Die Wirbelsäule wird auch unser Lebensbaum genannt.

In der Dorn - Therapie hat jeder Wirbel eine Beziehung zu einem Organ oder Organsystem wie auch zu seelischen Gemütszuständen.

Ist eine Wirbelblockade oder eine Beinlängendifferenz feststellbar, wird diese achtsam korrigiert.

Selbst bei einer Skoliose kann manchmal Linderung erzielt werden.

 

Nervenreizungen, psychische Probleme,  sowie verschiedene körperliche Beschwerden (zB. chronische Blasenschwäche, Ischias ),

können durch die Verschiebung der Wirbel ausgelöst werden.

 

Mit sanftem Daumendruck werden die Dorn- und/oder Querfortsätze in die richtige Position geschoben. Das Becken wird ausgeglichen und die Verkrampfung in den Iliosacralgelenken über die Craniosacraltherapie gelöst.

 

Die Rückenbehandlung welche von Marlies persönlich ausgearbeitet wurde und mit gutem Erfolg angewendet wird, besteht aus einer Kombination von verschieden aufeinander abgestimmten Techniken aus der Dorntherapie, Craniosacraltherapie, der  Triggerpunktmassage und anderen Massagetechniken und bei Bedarf auch in Kombination mit der Tiefenentspannung.

Sie führt dazu, daß der Körper in sein Gleichgewicht zurück kommt.

 

 

 

 

 

 

 Entlastung & Entspannung 

 

 

Schröpfen

Mit angewärmten Schröpfköpfen aus Glas, welche auf bestimmte Hautareale / Reflexzonen oder verspannte Muskeln gesetzt werden, wird ein Unterdruck erzeugt.

 

Beim Schröpfen, welches eine sehr alte Theapieform darstellt, da schon Paracelsius diese Therapie mit  großem Erfolg  eingesetzt hat, wird

das Bindegewebe entlastet und Muskelverhärtungen gelöst.

Der Schmerz kann sich lösen.

 

Bei verschieden gesundheitlichen Störungen oder Erkrankungen können Organe und Gewebe  entstaut und besser durchblutet werden, z.B.

  • Bei einer Leber und Gallenbeschwerden oder einer Leberreinigung zur verbesserten Ausleitung

  • Bei Bronchitis , Husten

  • Muskelschmerzen (Muskelkater)..........

 

Bei Stauungen wird blutig geschröpft, um das Gewebe zu entlasten, ähnlich wie beim Aderlass.

Bei Mangelerscheinungen im Gewebsbereich oder zur Organstärkung wird trocken geschröpft.

 

Bei Stress und Anspannung wirkt eine Schröpfkopfmassage sehr wohltuend und wird als Wellness für den Körper erlebt.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesundheitszentrum Unterthingau