Bioelektrische Funktionsdiagnostik

         

OEG  (Organ-Energo-Gramm) - Mikrotestgerät

 

 

                      Die Kraft der Organe

 

Diese Methode basiert auf der Erfahrungsheilkunde und dem Wissen der Elektro-Akupunktur, der Bioelektrischen Funktions Diagnose, der Homöopathie, der Nosodentherapie und der orthomolekularen Medizin.

 

Mit dem OEG Mikrotestgerät ist die Spannkraft der einzelnen

Organe messbar (Herz, Lunge, Niere)

sowie die Spannkraft des Bindegewebes und des Stoffwechsels.

 

Die Testung findet an ausgewählten Punkten des Körpers statt, wobei sich der zentrale Messpunkt an Daumen und Handfläche befindet.

 

Eine gesunde Zelle hat die maximale Zellspannung von 80 Milli-Volt.

Ist die Spannkraft eines Organes um 70-80 % vermindert,

tritt oft als Folge Schmerz auf.

 

Die Gesundheit der Organe ( Energie / Spannkraft ) kann getestet werden. sowie

belastende Stoffe für den Organismus , was letztendlich zur Erkrankung führen kann.

Bei unklaren Beschwerden oder Schmerzzuständen kann oft eine Ursache erkannt werden.

 

                                     Testmöglichkeiten:

 

Medikamente :          

 Dosierung und Notwendigkeit  naturheilkundlicher Medikamente

 ( schulmedizinisch auch möglich )

 

Sportbereich / Stress / Ernährungsdefizit / Kinder-Gesundheit

 Mikronährstoffe :

 Vitamine,

 Mineralien,

 Spurenelemente

 Aminosäuren

 

Umweltgifte / Toxine:

 z.B. Dioxin, 

 Amalganbelastungen  ( Amalgan besteht zu einem großen Teil aus Quecksilber )

 

Schwermetalle:

 Arsen, Eisen, Nickel, Kupfer, Silber, Gold, Titan, Zink, ........usw.

 

 Schwermetallvergiftungen zeigen sich in unterschiedlichen Schwächezuständen und Erkrankungen,  z.B.  

 Reizdarmsyndrom , Darmprobleme, Nervenerkrankungen, Erschöpfung, Depressionen,........usw.

 Oft werden die Symptome falsch gedeutet und die Therapie bleibt ohne Erfolg.

 

Störfelder:

 Zahnstörfelder

 Störfelder bedingt durch  Narben ( nach OP oder Unfall )

 

Erkrankungen und Viren / Bakterien / erhöhte Pilzbelastung

 z.B.

 Borreliose

 Multiple Sklerose

 Tuberkulose

 Virale Erkankungen

 Bakterielle Erkrankungen

 erhöhte Pilzbelastung: z. B.  der Hefepilz:      Candida albicans

                                                  Schimmelpilze, im Lungen und Nasenbereich

 

 Nahrungsmittelunverträglichkeiten :

  Laktoseintoleranz

  Fruktoseintoleranz

  Glutenunverträglichkeit

  Nüsse, und sonstige Nahrungsmittel........ usw.

  Hier ist machmal  ein Labor - Stultest zusätzlich wichtig

 

 Allergietest:

  Allergene z.B Heuschnupfen

                         Hausstaub

                         Tierhaare ........usw

  Bekannte Allergene können zum Test mitgebracht werden

 

 

 Das Mess-Instrument erkennt in welchem Verhältnis ein Mittel zum 

 Organismus steht:

 

  • Das Mittel testet neutral, das heisst, es hat keinen Einfluss auf den Körper.

  • Das Mittel testet positiv, das heisst, der Organismus braucht die Substanz.

  • Das Mittel testet negativ, das heisst, der Körper ist damit belastet oder blockiert.

 

 

                        Auch eigene Medikamente oder Allergene

                           können zum Test mitgebracht werden.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesundheitszentrum Unterthingau